Warum Jüngerschaft?

Oswald Chambers beschreibt Jüngerschaft als eine „leidenschaftliche Beziehung zu einer Person: unserem Herrn Jesus Christus“. Bei Jüngerschaft geht es darum, eine Hingabe zu Jesus zu entwickeln und uns verändern zu lassen.

Es ist ein intensiver und zeitaufwendiger Prozess, der weder an einem Tag noch in 5 Monaten vollendet ist. Weil Jüngerschaft nicht per Knopfdruck erlernt werden kann, kommt sie in unserer Gesellschaft selten vor.

Die LIFT Jüngerschaftsschule möchte dir die Werkzeuge für und die Sehnsucht nach einer lebenslangen, leidenschaftlichen Beziehung zu Jesus mitgeben; eine Beziehung, die so erstaunlich gut ist, dass im Vergleich dazu alles andere verblasst (Phil 3,8).


Jüngerschaft beginnt immer im Kleinen und wird erst durch Gottes Handeln groß. Deshalb pflegen wir bei der LIFT eine vertraute und familiäre Atmosphäre.


Das bietet dir die LIFT:

008
  • Eine Kombination aus herausfordernder Lehre und praktischer Anwendung
  • Anleitung und Übung im Umgang mit der Bibel
  • Individuelle Betreuung durch wöchentliches Mentoring
002
  • Deine Berufung herausfinden und darin Wachsen
  • Evangelistische und sozialdiakonische Einsätze
  • Vorbereitung für Mitarbeit in der Gemeinde
014 copy
  • Persönliches Wachstum durch Leben in der „Schleuse“-Lebensgemeinschaft mitten in Karlsruhe
  • Fairer Kostenbeitrag


LIFT Überblick


Ausrichtung

Jeder ist auf der Suche nach einem geistlichen „Zuhause“. Durch das Zusammenleben, Lernen und Beten haben die LIFT Schüler die Möglichkeit ein Zuhause bei Gott mitten in der Schleuse-Lebensgemeinschaft zu finden. Jüngerschaft beginnt immer im Kleinen und wird erst durch Gottes Handeln gross. Deshalb wird eine vertraute und geschützteAtmosphäre bei der LIFT gefördert. Ein großer Schwerpunkt der LIFT liegt dabei auf der praktischen Umsetzung: Charakterschulung, Dienst, Evangelisation und Unterricht. Hier werden besonders biblische Grundsätze, Werte und Prinzipen vermittelt. Die Lehre verliert dabei nie den Praxisbezug. Die LIFT bietet dir die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Mitarbeit in deiner Heimatgemeinde, in Missionsprojekten oder bei Dreiraum.


Lehre

Vormittags findet der LIFT-Unterricht statt. Verschiedene Themen werden durch kompetente Lehrer vermittelt (siehe „Themen“ und „Team“). Der Nachmittag ist zur Vertiefung des Unterrichts, zum Bibelstudium in der Gruppe, Austausch, Gebet oder zur Diskussionen vorgesehen.

Neben persönlichen Glaubensfragen und biblischer Lehre werden im Unterricht auch Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung, Gabenentdeckung/-entfaltung sowie praktische Lebensgrundlagen behandelt. Die kleine Gruppengröße und die familiäre Atmosphäre der LIFT ermöglicht dir eine intensive und persönliche Auseinandersetzung mit deinem Leben. Zusätzlich bietet dir die „Schleuse“-Lebensgemeinschaft viele Möglichkeiten mit den Bewohnern über deine Fragen ins Gespräch zu kommen.

-Wochenplanmuster

-Themenplanmuster


Themenbeispiele

Gott/Jesus/Heiliger Geist Evangelistischer Lebensstil Heiligkeit & Versuchungen widerstehen
Gott suchen Beziehung/Ehe/Sex Christ und Kultur
Gottes Gaben für mich Berge versetzender Glaube Anbetung
Werkzeugkasten zum besseren Bibelverständnis Berufung Meine Identität in Christus
Gebet


Praxis

Unter der Woche arbeiten die LIFT-Schüler bei Projekten von Dreiraum, befreundeten Gemeinden und anderen Organisationen mit (siehe „Einsätze“). Dabei geht es neben dem „dienen-lernen“ (z.B. handwerkliches Arbeiten im Haus, soziale Einsätze etc.) auch darum, Gaben und Fähigkeiten zu entdecken. Die LIFT-Schüler lernen verschiedene Arbeitsweisen und Arbeitsbereiche kennen, die die eigene Persönlichkeit weiter entwickeln. Um das Gelernte auch reflektieren und umsetzen zu können, bekommt jede/r LIFT Schüler/in eine(n) Mentor/in, der sie/ihn durch die ganze LIFT begleitet.

Wir möchten deine Beziehung zu Gott fördern, dir helfen sie zu pflegen und in ihr zu wachsen. Dafür ist jeden Tag eine besondere Zeit reserviert. Zusätzlich ist noch ein ganzer Vormittag pro Woche ausschließlich für deine Zeit mit Gott eingeplant!


Einsätze

Die LIFT bietet regelmäßige und wöchentliche Einsätze an. Die LIFT-Schüler haben die Möglichkeit bei Projekten wie Siebenstein (http://www.siebenstein-karlsruhe.de/) und Alfi (http://www.steigerpf.de/vielfalt.php?id=alfi) mitzumachen. Je nach Jahreszeit gestalten die LIFT-Schüler eine Weihnachts- oder Osteraktion. Zusätzlich bieten wir bei vielen LIFTs einen Auslandseinsatz. Nähere Infos sind bei LIFT(at)dreiraum.info zu erfahren.


Praktische Infos (FAQ)


Kosten?

400 Euro pro Monat und ca. 700 Euro für die Einsätze.


Wann?

Die nächste LIFT findet vom 7. September 2015 bis 31. Januar 2016 statt und voraussichtlich vom 7. März 2016 bis 26. Juli 2016.


Wo?

Hirschstrasse 19 76133 Karlsruhe , Deutschland.


Wie?

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern mit gemeinsamer Verpflegung in der „Schleuse”- Lebensgemeinschaft.


Wer?

Jeder im Alter von 18-30 Jahren, der Lust hat Gott besser kennenzulernen und sich von ihm verändern lassen will.

 


LIFT Team


LIFT Leitung

Melissa Mettler

lift@dreiraum.info


LIFT Mitarbeiter und Lehrer

Dave Mettler

Johannes Vorherr

Melissa Mettler

 


LIFT Gastsprecher

Unsere Gastsprecher spiegeln eine theologische Weite wieder, die wir unseren Schülern ermöglichen wollen. Diese Gastsprecher kommen regelmässig zur LIFT: Uwe Dahlke (www.czk.de), Hans-Dieter Gramm (Prophetischer Reisedienst), Justin Shrum (http://www.thejusticeproject.net/), Lukas Kniess (www.hdg-stgeorgen.de), Neil Leatherbarrow CEO und Gründer von Charlotte Leatherbarrow Foundation (www.charlottefoundation.org), Marco Schulz (http://www.haeuser-der-erneuerung.de/), Friedemann Kalmbach (www.nehemia-initiative.de), Stefan Lepp (http://www.diemuehle.org/).

Für den Inhalt der oben genannten Weblinks ist Dreiraum nicht verantworlich.

 


Kontakt Infos

LIFT@dreiraum.info

Hirschstrasse 19

76133 Karlsruhe

+49 721 830 6200

Lift Videoclip

Svenja Prillwitz, 2005:

Ich bin zu LIFT gekommen, weil ich Gott besser kennen lernen wollte. Ich hatte eine Sehnsucht in meinem Herzen nach mehr von Gott, aber ich wusste, wenn ich gleich nach dem Abitur studieren gegangen wäre, dann hätte sich diese Sehnsucht schnell wieder mit anderen Ablenkungen gefüllt. Ich wollte Gottes Reden in meinem Leben, besonders auch für meine Zukunft, wahrnehmen. Ich wollte eine Revolution in meinem Glaubensleben.

Die Lift hat mir die Rahmenbedingungen für mein Vorhaben gegeben, mir ein Mentor und neue Freunde zur Seite gestellt, die mich ermutigt haben, an Gott dranzubleiben und immer wieder neue Impulse durch Teachings gegeben, die mein Denken immer mehr auf Gott ausgerichtet haben und mein Gebetsleben und die Sehnsucht nach Gottes Herzen immer mehr ausgeweitet haben. Ich habe Gott erfahren, sein Reden, seine Art, ich konnte ein Stück den Schleier anheben und Gott ein bisschen besser kennenlernen. Dieser Prozess der hier entfacht wurde, wird hoffentlich meiner Leben lang andauern.

Ich wurde die Lift anderen empfehlen, weil man hier an Gott reifen kann. Die Wohnungsgemeinschaft, die Teachings, alles was man hier erlebt, schleift den Charakter ein bisschen weiter. Besonderes wenn man ausgebrannt ist und der Glauben feststeckt und man das Gefühl hat, dass mit dem Glauben nichts mehr geht und man aufgehört hat, Große Dinge von Gott zu erwarten und ein eingeschlafener, mehr tot als lebendiger Christ ist, dann würde ich die LIFT empfehlen.

Benedikte Justesen, 2013/2014:

I came to LIFT to seek time away from old friends and focus fully on God. LIFT helped me get a solid foundation to build on, taught me to seek God and in my heart understand the things God was telling me. I would recommend LIFT to others, as the community-life is great for a speedy growth and the teachings and school overall is amazing and life-changing.

Joel Robertson, 2013/2014:

I came to LIFT to get closer to God, and I did! I am now on fire for him. The LIFT is amazing, you learn and grow so much.

Anonymer LIFT-Schüler:

Ich bin zur LIFT gekommen, um zum einen meine Beziehung zu Gott zu vertiefen, die etwas eingeschlafen war, zum anderen, um mal aus meiner gewohnten Gemeindeumgebung herauszukommen und andere Christen, die vielleicht auch anders denken, kennenzulernen. Beide Ziele hat Gott in der Zeit mehr als erfüllt. Ich habe vieles Neues an Gott und meiner Berufung entdeckt und merke gerade jetzt im Nachhinein, wie sich meine Beziehung geändert hat. Das Zusammenleben in den WGs war nicht immer leicht, aber das gegenseitige Reiben aneinander hat mich zum Nachdenken über mich und meinen Charakter gebracht und in vielen Punkten auch Veränderungen bewirkt. Aus diesen Gründen kann ich die LIFT jedem empfehlen, der Hunger nach etwas Neuem von Gott hat und ihn auch in unkonventionellem Umfeld begegnen will.

LIFT 2009/2010 Beatrix Lehner

Die LIFT, eine Jüngerschaftsschule, eine Lebensschule, aber sicher kein Urlaub. Ich bin schon fast mein ganzes Leben lang Christ, und weil ich im Leben einfach mehr als nur Schule und Beruf wollte, bin ich nach meiner schulischen Ausbildung hier her, zur LIFT, ins Ausland, zu fremden Menschen, einer anderen Kultur, einer anderen Szene, und es hat sich ausgezahlt. Ich habe meinen Herrn besser kennen gelernt, habe mich damit auseinander gesetzt, wo ich stehe und mich weiter entwickelt. Eine so intensive Gemeinschaft, mit so verschiedenen Menschen bietet ein riesiges Potential zur Veränderung, man muss es nur nutzen.

Meld dich für LIFT an!

Einfach die Bewerbungsunterlagen herunterladen und ausgefüllt zurückschicken


Facebook news


Die LIFT Jüngerschaftsschule ist darum bemüht, dir die Werkzeuge und die Sehnsucht für eine lebenslange, leidenschaftliche Beziehung zu Jesus mitzugeben: Ein Leben mit dem Gewinn denjenigen zu kennen, um dessen Willen wir alles andere verloren haben


(Phil. 3,8).